Gestern hatte ein Badegast am Riemer See Glück im Unglück. Zwei Kameraden beobachteten,  wie ein Badegast vom Steg ins Wasser sprang. Er machte anschließend einige Schwimmzüge und signalisierte dann mit den Armen, dass er Hilfe benötigt. Der Badegast hatte Probleme beim schwimmen und ihn verließen bereits nach kurzer Strecke die Kräfte.
Unser Riemer Kamerad Beni sprang mit der Rettungsboje ins Wasser und konnten den bereits regnungslosen Schwimmer mit der Boje zum Steg ziehen. Dort wurde er von den anderen Kameraden in Empfang genommen und medizinisch erstversorgt. Der Gerettete konnte bereits einige Minuten später an den Rettungsdienst und den Notarzt übergeben werden. Anschließend wurde der Gerettete in ein Münchner Krankenhaus verbracht.
Der Badegast hatte viel Glück, da zufällig die Mitglieder der Wasserwacht am See waren und so schnell eingreifen konnten.
Wir wünschen dem Geretteten alles Gute und eine schnelle Genesung.